Band „The Crossroads“

Am Sonntag, dem 24. Februar, wurde die Friedenskirche nachmittags für eineinhalb Stunden zum Rockpalast- Hier spielte ihr „irdischer Hausherr“ Pfarrer Siegfried Kuttner und seine Band „The Crossroads“ unter dem Titel „The golden sixties“ Kultlieder der sechziger Jahre – von den Beatles, Rolling Stones und Kinks bis Bob Dylan. Außer ihm selbst – Gitarre, Mundharmonika und Gesang  - gehören zur Band: Willi Farnung – Bassgitarre – und Karl-Heinz Nicolli – Konzertgitarre, sowie die Historikerin Karin Feuerstein-Praßer,  die immer wieder zwischen den Musiktiteln Texte vorträgt. Das zahlreiche Publikum war begeistert. Bei der Zugabe gab es dann kein Halten mehr. Fast alle der mehr als 100 Besucher klatschen im Rhythmus des Lieds „low down“ von J.J.Cale.
Eine rundum gelungene Veranstaltung von der man nur hoffen kann, dass sie bald wiederholt wird!
Joachim Metzner

the_crossroads.jpg