Brauseminar

Was die Mönche noch wussten –
Kontemplatives Bierbrauen in den Klostergewölben der Eisheiligen

Du hast Lust, gemeinsam mit anderen zu lernen, wie man Bier braut? Du hast Freude daran, andere Menschen kennenzulernen? Du hast Interesse daran, vielleicht sogar etwas Neues über dich selbst zu erfahren und dich mit Fragen zu beschäftigen, mit denen du dich in deinem Alltag selten auseinandersetzt?
Dann melde dich doch einfach zu unserem Brauseminar an!

Was wird dich erwarten?
Wir treffen uns am Samstag den 25.01.2020, lernen die Zutaten kennen, um ein gutes Bier zu brauen und kommen darüber ins Gespräch, welche Zutaten es für ein gelingendes Leben eigentlich braucht. So wie es verschiedene Biere gibt, gibt es auch verschiedene Lebensentwürfe. Was für ein Bier will ich eigentlich brauen? Was für ein Leben will ich leben? Auf die richtigen Zutaten kommt es an. Anhand der verschiedenen Brauschritte werden wir uns weiteren Lebensfragen stellen und diese in kleinen Gruppen diskutieren. Circa vier Wochen später befüllen wir dann gemeinsam die Flaschen. Die Zeit der Flaschengärung beginnt. Es ist eine Zeit der Reifung und der Geduld. Gutes Bier braucht Zeit. Es braucht Phasen der Ruhe. Was ist in deinem Leben erst dadurch richtig gut geworden, dass es reifen konnte? Vielleicht sind Wochen, Monate oder sogar Jahre darüber vergangen? Kurz nach Ostern wird dann zusammen gefeiert! Wir kosten das Bier, welches wir selber gebraut haben. Wir feiern unsern Erfolg und teilen unsere Freuden. Worauf bist du in deinem Leben besonders stolz? Was feierst du in deinem Leben? Traust du dich eigentlich deine Erfolge zu feiern?
Und wenn wir nicht all unser Bier gemeinsam leer trinken, dann nehmt ihr jeder noch etwas von euren Schätzen mit nach Hause.

Wir haben 10 Plätze.
Melde dich an unter stefan.dross@ekir.de
Kostenfaktor: 30 Euro.