Gemeindefest 2019

EIN SCHIFF, DAS SICH GEMEINDE NENNT
Eröffnung der Kinderarche und Gemeindefest

Am 29. September haben wir die neuen Räumlichkeiten unserer Kindertagesstätte „Kinderarche“ mit einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Gemeindefest auf dem neuen Außengelände an der Subbelrather Straße offiziell eröffnet. Der Open-Air-Gottesdienst stand unter dem Motto: „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt.“ Dazu haben die Kinder das Lied „Setze die Segel“ gesungen und die Geschichte von der Sturmstillung mitgespielt. Pfarrer Dielmann zog in seiner Predigt die Parallele zwischen dem in Seenot geratenen Boot und der Bauphase des Neubaus, der auch von Stürmen nicht verschont blieb. Jetzt ist der Bau fertig, es fehlen nur noch Kleinigkeiten – auch dank der hervorragenden ehrenamtlichen Begleitung durch unseren Baukirchmeister Herrn Bethlehem und den zahlreichen Spendern und Sponsoren. Mit der Fertigstellung verbindet die Gemeinde – so erwähnte es Pfarrer Dielmann – „die Hoffnung, dass in diesem Haus ganz viele Fragen gestellt werden. Dass in diesem Haus ganz viel Neues und Lebendiges geschieht. Dass hier kleine Menschen behütet und fröhlich großwerden können, dass sie über ihre Fragen zu willensstarken und eigenständigen Persönlichkeiten heranwachsen, dass die Kinder erleben, wie gemeinsames Singen, Beten, Basteln, Toben und Zuhören glücklich macht.“
Bezirksbürgermeister Wirges bekräftigte diese Hoffnung und betonte in seinem Grußwort seine Freude darüber, dass die Kirchengemeinde sich mit dem Neubau für den Stadtteil engagiere und bedankte sich herzlich für das Engagement der Gemeinde im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.
Dann gab es Live-Musik der Kinderrockband „Pelemele“ sowie der Elternband „Portchain“. Der deutsche Röstmeister Benjamin Poszgai servierte seinen auserlesenen Kaffee. Alt und Jung kamen ausgiebig miteinander ins Gespräch, hatten viel Spaß und Freude, waren begeistert von den verschiedenen Attraktionen, den unterschiedlichen kulinarischen Spezialitäten sowie den Führungen durch die neuen Räume der Kinderarche.
Im Rückblick war dieser Sonntag ein wunderschönes Beispiel für ein lebendiges und begeisterndes Gemeindeleben. Allen, die zu diesem großartigen Fest beigetragen haben, sei herzlich im Namen des Presbyteriums gedankt.