WEIHNACHTEN IN DER VERSÖHNUNGSKIRCHE

HEILIG-ABEND UND WEIHNACHTEN IN DER VERSÖHNUNGSKIRCHE
 

»Alle Jahre wieder« waren die Gottesdienste in der Versöhnungskirche an Heiligabend so gut besucht, dass es richtig eng wurde. In diesem Jahr wird das anders sein: Corona mit den nötigen Abstands- und Hygieneregeln verhindert das. Nur 45 Personen haben Platz in der Versöhnungskirche. Dennoch werden wir auch unter diesen Rahmenbedingungen fröhlich Weihnachten feiern. Schließlich fand das erste Weihnachtsfest in Bethlehem unter wesentlich schwierigeren Bedingungen statt – und viele andere Weihnachten auch.
In der Versöhnungskirche gibt es folgende Planungen, die alle unter dem Vorbehalt der dann aktuellen Corona-Situation stehen. Der weihnachtliche Fenstersegen an Heiligabend und eine Teilnahme an allen Gottesdiensten in der Versöhnungskirche ist nur mit Anmeldung im Gemeindebüro bis spätestens 21. Dezember möglich.

Heiligabend
16 Uhr Familiengottesdienst auf der Wiese des Blücherparks (Höhe Winkelmannstraße bis Kahnstation). Leider lag bei Redaktionsschluss noch keine Genehmigung durch das Ordnungsamt vor. Auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Es kann Zugangsbeschränkungen geben.

Sollte es keinen Gottesdienst im Blücherpark geben, bieten wir Ihnen einen weihnachtlichen Fenstersegen an.
Wir kommen ab 14 Uhr an Ihr Haus, singen, beten und lesen die Weihnachtsgeschichte.

Zwischen 15 und 17.30 Uhr wird die Versöhnungskirche für Besucherinnen und Besucher offenstehen. Sie können kurz innehalten, ein Gebet sprechen und eine Kerze am Friedenslicht von Bethlehem anzünden.

Um 18 Uhr und 19 Uhr feiern wir Christvesper in der Versöhnungskirche.

1. Weihnachtstag
Gottesdienst um 10.45 Uhr.

2. Weihnachtstag
Stefan und Tabea Dross bieten einen weihnachtlichen Fenstersegen an, Anmeldung direkt bei Pfarrer Dross.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete ­Adventszeit und freuen uns auf Sie.