Weltgebetstag 2019

Slowenien… Viel wissen die meisten von uns nicht von diesem Land - einem der jüngsten und kleinsten in Europa. Auf der Landkarte hat Slowenien die Form einer Henne… Es grenzt an Österreich, Italien, Ungarn und Kroatien, sowie die Adria. Landschaftlich bietet es (fast) alles: Berge, Höhlen, Seen, Meer und Wälder.

weltgebtag2.pngUnter dem Motto „Kommt, alles ist bereit!“ luden die slowenischen Frauen zum Weltgebetstag ein, wie immer am 1. Freitag im März. Eingeladen fühlten sich in diesem Jahr 50 Frauen (Männer sind immer auch eingeladen und herzlich willkommen!) in die Friedenskirche zu kommen. Der Gottesdienst begeisterte vor allen Dingen mit den fröhlichen Liedern, die alle kräftig mitsangen. Der Vorbereitungskreis ließ Geschichten von mehreren Frauen aus Slowenien mit ganz unterschiedlichen Belastungen und Stärken lebendig werden und bewegte die Zuhörenden. Ganz gemäß des Mottos „Kommt, alles ist bereit!“ wurde im Anschluss im Gemeindehaus weitergefeiert, an rot-blau-weiß gedeckten Tischen, den Farben Sloweniens.

Stimmen von Teilnehmerinnen:
„Der Weltgebetstag ist für mich immer wieder das Erinnern an gelebte Solidarität, über Ländergrenzen und Gaubensgrenzen hinweg.“
„Wir erfahren viel über andere Länder und über die Herausforderungen von Frauen. Zu wissen, dass der Weltgebetstag am gleichen Tag an so vielen Orten auf der Welt stattfindet ist berührend.“
„Schön, dass wir in Ehrenfeld mit evangelischen und katholischen Frauen gemeinsam feiern.“
„Bei der Musik hätte ich am liebsten getanzt!“
Danke auch an alle Geberinnen dafür, dass wir über 200.-€ an die Frauenprojekte weiterleiten können.
(H. Reich)