Weltgebetstag 2020 in Ehrenfeld

Auch in diesem Jahr wurde in Ehrenfeld der Weltgebetstag gefeiert. Am ersten Freitag im Monat, der Tag, an dem in über 150 Ländern in der ganzen Welt gemeinsam gefeiert und gebetet wird,  waren wir zu Gast in der Katholischen Kirchengemeinde in der Kirche St. Joseph.
Vorbereitet hatten das Fest Frauen aus unserer Frauenhilfe und aus der Katholischen Kirchengemeinde.


1-20120408_163210.jpgSimbabwe war das Land, das im Mittelpunkt stand. Wir erfuhren viel über die Schwierigkeiten, die Frauen und Mädchen im Alltag herausfordern in einem Land, das extrem unter den Folgen von Kolonialisierung und Bürgerkrieg leidet.
„Nimm Deine Matte, steh auf und geh!“ – diese zur Selbsthilfe und eigener Stärke ermutigende Bibelstelle wählten die Frauen in Simbabwe. Die Zuversicht, die trotz schwieriger Lebensumstände, Armut, Gewalt und fehlenden Bildungsmöglichkeiten dadurch zum Ausdruck kam, hat uns sehr beeindruckt.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucherinnen noch zu Kaffee und Bananenkuchen, zu Rindfleischsuppe (alles sehr lecker!) und zum Austausch ins Gemeindehaus eingeladen.
Dass der Weltgebetstag und das Land Simbabwe dieses Jahr außerdem in der Kinderkirche und im Café Kultur Thema waren, kam besonders gut an! Die Kinder bastelten aus Plastikhandschuhen und Stoffresten Bälle – wie Kinder in Simbabwe. Das Lied „Salibonani“ („Guten Tag!“) konnten alle schnell mitsingen.
Gesammelt wurde insgesamt eine Spende von 450.-€ für Frauen- und Mädchenprojekte im Simbabwe. Das ist ein großer Beitrag! Vielen Dank dafür.


Bericht und Fotos: Hella Reich