Weltgebetstag der Frauen

Freitag 4. März | 15 Uhr
Friedenskirche

Weltgebetstag der Frauen aus England, Nordirland, Wales

202111-202202 Gottesdienste - Weltgebetstag.jpgIm Gottesdienst zum Weltgebetstag (WGT) erzählen uns Frauen aus England, Nordirland und Wales aus ihrem Alltag und von ihrem Glauben. Rund um den Erdball bringen wir im gemeinsamen Gebet ihre Sorgen, Wünsche und Hoffnungen vor Gott. Gemeinsam setzen wir uns - im Gebet genauso wie in unserem alltäglichen Handeln - ein für Gerechtigkeit, Frieden und die Rechte von Frauen und Mädchen weltweit.
Das Bild zum WGT stammt von der Künstlerin Angie Fox. Die Künstlerin erzählt zu ihrem Bild: „Ich freue mich sehr, dass ich ausgewählt wurde, den Weltgebetstagsgottesdienst der Frauen meines Landes im Titelbild zu repräsentieren. Ich habe so viele Erinnerungen an WGT Gottesdienste im In- und Ausland, und ich liebe das Gefühl der Zusammengehörigkeit in dem Wissen, dass überall auf der Welt dieselben Gebete in vielen Sprachen und Kulturen, Kirchen und Begegnungsstätten angeboten werden. Dem vorgegebenen Thema folgend habe ich mehrere Symbole verwendet, um die Themen der Gottesdienstordnung abzubilden:
Freiheit: eine offene Tür zu einem Weg über eine endlos offene Aussicht,
Gerechtigkeit: zerbrochene Ketten,
Gottes Frieden und Vergebung: die Friedenstaube und eine Friedenslilie, die das Pflaster durchbrechen.
Über allem ein Regenbogen, er ist ein Symbol für die überragende Liebe Gottes.“
Angestoßen von diesen Gedanken zum WGT möchten wir uns auf den Weg machen, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden. Dazu feiern wir den Gottesdienst unter dem Motto „Zukunftsplan Hoffnung“.