Kantorei

Was soll man in diesen Zeiten schreiben? Nach nur drei seinerzeit erlaubten Proben unter Corona-Auflagen im Oktober 2020 musste unsere Kantorei ihre Probentätigkeit wieder einstellen. Das für Dezember 2020 geplante Weihnachtskonzert (J. S. Bach, Weihnachtsoratorium Teile IV-VI) wurde auf Dezember 2021 verschoben. Und das traditionelle Karfreitagskonzert wird es leider in gewohnter Form auch nicht geben können, da wir nicht ab 11. ­Januar (wir hofften alle auf ein Ende des Lockdowns) wieder beginnen können zu proben und das Konzert vorzubereiten. Am Karfreitag wird in der Versöhnungskirche statt des Konzerts ›Musik zur ­Todesstunde‹ eine musikalische Andacht geben, leider aber ohne Mitwirkung unserer Kantorei. Ob der Chor in der Osternachtsfeier singen kann, was weniger Probenvorlauf erfordern würde, und unsere Frauenschola der Kantorei den Karfreitagsgottesdienst in der Versöhnungskirche mit gestalten können wird, ist zum Redak­t­ionsschluss dieses Gemeindebriefes noch völlig fraglich.
23-0.jpg

Froh und sehr dankbar bin ich über den Einsatz einiger unserer SängerInnen, die inzwischen seit mehr als einem halben Jahr jeden Gottesdienst unserer Gemeinde mitgestalten, die Choräle und die Liturgie stellvertretend für die BesucherInnen singen, sodass wir wenigstens im Hören auf die Musik als Gottesdienst feiernde Gemeinde verbunden sind.
Wir arbeiten an kreativen Ideen und Möglichkeiten, wieder gemeinsam ­Musik zu machen und zu präsentieren. Das Wann und Wie und unter welchen Bedingungen erfordert momentan Krea­tivität und Arbeit an ganz anderen Punkten als den musikalischen. Trotzdem sind wir zuversichtlich! Es wird irgendwann weiter gehen, wir werden wieder uns selbst und unsere Zuhörer­Innen mit Musik und Gesang erfreuen können, werden wie in ›alten Zeiten‹ gemeinsam arbeiten und singen können. Darauf freuen wir uns schon jetzt!

 

Ehrenfelder Kantorei singt in der Carnegie Hall New York

98ef6036-cf86-4c1f-ae16-157429fe3a4e.JPG

Der 21. Januar 2019 wird mir und 38 SängerInnen unserer Ehrenfelder Kantorei wohl lebenslang in Erinnerung bleiben. Once in a lifetime - einmal im Leben... traten wir in der weltberühmten Carnegie Hall in New York auf! Nach unseren erfolgreichen Weihnachtskonzerten mit über 600 BesucherInnen in der Friedenskirche begannen unsere Proben in Köln und am 18. Januar starteten wir in Richtung Big Apple. Dort fanden intensive und, ja, sehr anstrengende Proben unter der Leitung von Dr. Jonathan Griffith in Anwesenheit des Komponisten Sir Karl Jenkins, den wir persönlich kennenlernen durften, statt. Drei Tage später sangen wir als Teil eines weltweit zusammen gestellten Chores Karl Jenkins' 'Stabat Mater' vor 2800 ZuhörerInnen in der ausverkauften Carnegie Hall. Ein einmaliges Erlebnis!

IMG_3934.jpg

Natürlich blieb uns neben der musikalischen Arbeit noch ausreichend Zeit, die aufregende Stadt zu erkunden, Sehenswürdigkeiten und Museen zu besuchen, am Broadway ein Musical oder eine Oper in der 'Met' zu sehen. Am Ende der Reise landeten 38 glückliche und mit vielen Eindrücken erfüllte SängerInnen aus Ehrenfeld wieder in Köln.  Das New Yorker Konzert soll ab Februar in einer Mediathek abrufbar sein: https://www.dciny.org/live-streams/

(J. Diessner)

 

Sergey Khvoshchinsky:
"Stille Nacht" (Holy Night)

 

Ehrenfelder Kantorei
Friedenskirche Köln

 

Unsere Kantorei sucht noch Mitsängerinnen und Mitsänger in allen Stimmlagen!
Haben Sie Freude an der Musik, Spaß am gemeinsamen Singen? Dann sind Sie bei uns richtig...
Die Ehrenfelder Kantorei besteht momentan aus 32 Sängerinnen und Sängern. Es werden neue und ältere Stücke gemeinsam erarbeitet, mit viel Freude und in netter Gemeinschaft geprobt und in Gottesdiensten und Konzerten vorgestellt. Notenkenntnisse und Chorerfahrung sind freilich wünschenswert, aber keine Bedingung.

Kommen Sie gerne vorbei, schnuppern Sie herein, machen Sie mit! Die Proben finden am Montagabend, 20 bis 22 Uhr, im Gemeindehaus Stephanus statt.

Ansprechpartner: Joachim Diessner   EMail