Gemeindeschwestern

Die diakonischen Angebote unserer Kirchengemeinde organisieren in erster Linie die beiden Gemeindeschwestern Petra Beckers und Jasmin Degenhardt.

Sie erfüllen mit Hausbesuchen, Gesprächen und Hilfe bei der Pflege den Auftrag unserer Gemeinde, für die Menschen zu sorgen, die krank oder einsam sind und Hilfe brauchen.

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, die Behandlungspflege über die Arbeiterwohlfahrt abzurechnen, z.B. Leistungen wie Blutzucker-Kontrolle, Überwachung von Medikamentengaben, Spritzen, Wundversorgung, Anlegen von Kompressionsverbänden und vieles mehr.
Darüber hinaus wird Hilfe und Unterstützung beim Baden oder Duschen angeboten.
Sie helfen Ihnen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.
Über die Abrechnung mit den Krankenkassen kann ein Teil der Arbeit refinanziert werden und entlastet dadurch den gemeindlichen Finanzhaushalt.

Das bedeutet natürlich nicht, dass nur noch solche Aufgaben übernommen werden, die wir abgerechnet werden können. Pflegerische Leistungen sind und bleiben nur ein Teil des Arbeitsangebotes.
Die Gemeindeschwestern werden Sie auch weiterhin in gewohnter Weise besuchen, für unsere älteren Gemeindeglieder da sein und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Kontakt:
Petra Beckers, Tel. 0221 5503409
Sprechstunde: Mi, 11-12 Uhr (Subbelrather Str. 206-210)

Jasmin Degenhardt, Tel. 0221 5503409
Sprechstunde: Do, 11-12 Uhr (Subbelrather Str. 206-210)