Musik

Das kirchenmusikalische Angebot ist ein besonderer Schwerpunkt in der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrenfeld. So hat unser Kirchenmusiker Joachim Diessner die Versöhnungskirche zu einem weit über die Grenzen Ehrenfelds bekannten Veranstaltungsort musikalischer Darbietungen gemacht. Für unseren Kirchenmusiker Alain Gehring ist die Orgelmusik Mittelpunkt seiner Arbeit an der Friedenskirche. Er ist vor allem für seine kunstvollen Improvisationen bekannt, die regelmäßig in Gottesdiensten, Konzerten oder Orgelmeditationen zu hören sind.

Weitere Informationen rund um die Kirchenmusik erhalten Sie bei unseren beiden Kirchenmusikern Joachim Diessner und Alain Gehring.

Ehrenfelder Abendmusiken

Eine besonders interessante Veranstaltungsreihe sind die Ehrenfelder Abendmusiken, bei denen regelmäßig namhafte Künstler teilnehmen. Schauen Sie doch einmal auf die Internetsete www.ehrenfelder-abendmusiken.de

 


Orgel der Friedenskirche

Sanierung der Orgel

Seit dem 26. Februar haben die Orgelbauer der Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke täglich von 8-19 Uhr an unserer Orgel gearbeitet. Ich habe die umfangreichen Arbeiten begleitet und gebe Ihnen hier einige grobe Informationen dazu:

Das gesamte Instrument wurde gereinigt, Taschenlade (Pedal und Nebenwerk) und Schleiflade (Hauptwerk) wurden technisch überarbeitet und repariert. Die Klaviaturen wurden aus dem Spieltisch ausgebaut; er wurde gereinigt und aufgearbeitet. Weiterhin wurde die gesamte elektrische Anlage grundlegend überarbeitet, erneuert, größtenteils ganz ausgetauscht und abgesichert. Das gesamte Pfeifenwerk wurde ausgeräumt, auf der Empore gelagert und dort gereinigt, überarbeitet und repariert. Danach wurden alle Pfeifen wieder in die Orgel eingebaut, klanglich überarbeitet und teils neu intoniert. Wir hören nun statt des Tertian eine Sesquialtera. Zudem wurde das System um drei Subkoppeln erweitert.

Unsere Orgel hat nun einen neuen, wunderbar füllig-grundtönigen Gesamtklang erhalten, der mich sehr begeistert. Eine Presbyterin sagte: „Es klingt wie im Dom!“ Die Arbeit der Orgelbauer hat es zudem ermöglicht, dass wir unsere Orgel als Überraschung bereits in allen drei Gottesdiensten zur Konfirmation erleben konnten. Seitdem habe ich bereits viele Abende alleine mit dem Instrument in der Kirche verbracht, um den neuen Klang kennenzulernen und einzuüben.

Die Arbeiten sind nun abgeschlossen und eine Orgelabnahme durch den Sachverständigen des Landeskirchenamts ist bereits erfolgt: „Die Maßnahmen haben sich wirklich außerordentlich gelohnt. Die Gemeinde hat ein fantastisches Instrument zurück erhalten. Am liebsten hätte ich es mitgenommen.“

Der Termin eines Einweihungskonzerts zugunsten unserer Orgel wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Mein Dank gilt der Gemeinde, dem Presbyterium, dem Sachverständigen des Landeskirchenamts und den Orgelbauern der Firma Schuke für die hervorragende Zusammenarbeit, ohne die ein solch großes Projekt nicht hätte durchgeführt werden können!
Mit großer Freude und Dankbarkeit: Alain Gehring

 

Besuch auf der »Orgel-Baustelle«

Bilder: ©Buckan 2018